Das Programm 2017

Alles kompakt auf 60 Seiten:  Unser Programmheft.

Übersicht

Freitag, 13. Oktober 2017

20:15
Eröffnungsfilm

22:45
Blue My Mind Party

Samstag, 14. Oktober 2017

10:00-12:00
Filmworkshops Block 1

13:00-15:00
Filmworkshops Block 2

18:00
Hauptevent:
Kurzfilmwettbewerb

Sonntag, 15. Oktober 2017

10:00
HowToYouTube Workshops

12:30
YouTube Meet & Greet

13:30
[email protected]

16:30
Vorpremiere Nachwuchsfilm

19:00
Zuger Filmapéro

Details

Freitag, 13.10.2017

Eröffnungsfilm «Blue My Mind»

    Kino Seehof 1

   20:15 - 22:30 (Türöffnung 19:45)

  Eintritt frei mit Festivalpass, Einzelticket verfügbar.

weitere Infos

Die 15-jährige Mia steht vor einem überwältigenden Umbruch, der ihre ganze Existenz in Frage stellt. Ihr Körper verändert sich radikal. Auch wenn sie verzweifelt versucht, die Verwandlung aufzuhalten, muss sie bald akzeptieren, dass die Natur stärker ist.

Die 3. Zuger Filmtage werden durch Lisa Brühlmanns eindrücklichen Debutfilm BLUE MY MIND eröffnet. Die exklusive Vorpremiere wird durch die Regisseurin persönlich eingeführt, welche zusammen mit Zoë Pastelle Holthuizen für Fragen nach dem Film zur Verfügung stehen.

Eröffnungsfilm Vorfilm «Feuertanz»

    Kino Seehof 1

   20:15 - 22:30 (Türöffnung 19:45)

  Dieser Block gehört zum Eröffnungsfilm «Blue My Mind»

weitere Infos

Wir freuen uns, als Vorfilm Damien Hausers FEUERTANZ zeigen zu können. Der Film des 16jährigen leidenschaftlichen Filmers entstand im Rahmen des KlappeAuf!-Events, einer Initiative der Schweizer Jugendfilmtagen in Kooperation mit weiteren Schweizer Nachwuchsfilmfestivals.

Blue My Mind Party

    Topas Club

   22:45

  Eintritt frei jedem ZFT Ticket, Eintritt ohne Ticket: 5CHF

weitere Infos

Die diesjährige Blue My Mind Party findet bereits zum zweiten Mal im Anschluss an einen Eröffnungsfilm der Zuger Filmtage im Club Topas in Zug statt. Der renommierte Club im Herzen von Zug ist die perfekte Location, um die Eröffnung des Festivals ausgiebig zu feiern. Für gute Stimmung werden die Zuger Band Javlin, der Zürcher Open Format DJ Q-Drop sowie DJ-Wicked Pat sorgen. Nutzen Sie diese perfekte Gelegenheit, um mit uns den Start der Zuger Filmtage zu feiern! Einlass ab 16 Jahren.

Samstag, 14.10.2017

Workshops

    Siehbachsall

   10:00 - 15:00


Workshops ansehen

Kurzfilmwettbewerb

    Chollerhalle

   18:00 - 22:00 (Türöffnung 17:00)

  Eintritt frei mit Festivalpass, Einzelticket verfügbar.

weitere Infos

Der Kurzfilmwettbewerb stand für alle Filme zur Einreichung offen, bei dem die Hauptverantwortlichen 25 Jahre oder jünger sind. Zudem durfte der Film die Dauer von 15 Minuten nicht überschreiten, er musste in den vergangenen zwei Jahren gedreht worden sein und Filmstudenten waren von der Teilnahme ausgeschlossen. Bezüglich Genre oder Filmstil gab es keine Einschränkungen: Der Kreativität sollte freien Lauf gelassen werden. Die Filmtage Vorjury hat ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm von 13 tollen Bester Film Beste Story Nachwuchspreis Beste Schauspieler Beste Kamera Bester Schnitt Publikumspreis Preiskategorien Zu gewinnen gibt es am Wettbewerb Preise in sieben Kategorien im Gesamtwert von mehr als 1500 Schweizer Franken. Goldene Kirschen werden in den Kategorien «Bester Film», «Publikumspreis» und «Nachwuchspreis» vergeben. Kurzfilmen zusammengestellt. Wer schliesslich die Preise mit nach Hause trägt, entscheidet unsere renommierte Fachjury bestehend aus dem Luzerner Produzenten Lukas Hobi, der Chamer Filmemacherin Rebecca Panian und dem Jungschauspieler Julian Koechlin. Mindestens ebenso wichtig wie die Entscheidung der Jury ist die Gunst des Publikums: Der Publikumspreis, dotiert mit 500 Schweizer Franken, wird am Kurzfilmwettbewerb vom Publikum gewählt und in der Preisverleihung übergeben.

Sonntag, 15.10.2017

HowToYouTube Workshops

    Jugendanimation & Haus Zentrum

   10:00 - 12:00


Workshops ansehen

[email protected]

    Kino Seehof 1

   12:30 Meet & Greet, 13:30 [email protected]

  Eintritt frei mit Festivalpass, Einzelticket verfügbar.

weitere Infos

Am [email protected] werden dieses Jahr neu die massgeschneiderten ZUGeil-Preise für die überraschendsten Kanäle des Jahres 2017 verliehen. Die Preisträgerinnen und Preisträger stellen die besten Inhalte aus ihrem Kanal vor und beantworten Fragen des Publikums - für einmal ohne Kommentarfunktion, sondern live vor Ort.

Der [email protected] bringt die Filmwelt der online Videoplattform auf die Kinoleinwand. YouTube gilt als kreativer und grenzenloser Tummelplatz für neue Filmideen. Der [email protected] soll etablierte Formate und vielversprechende Kanäle von jungen Schweizer YouTuberinnen und YouTubern vorstellen, einem breiteren Publikum bekannt machen und die Videokünstler untereinander näherbringen. Freuen sie sich auf unterhaltsame Webvideos, vielseitige Inhalte und jede Menge Lifestyle-Tipps.

Zudem gibt es ein Meet&Greet mit YouTuberinnen und YouTubern am See sowie spannende HowToYouTube-Workshops für Interessierte, egal ob beinahe Profi oder blutiger YouTube Anfänger.

Vorpremiere «The Real Thing»

    Kino Seehof 1

   16:30 - 18:30 (Türöffnung 16:00)

  Eintritt frei mit Festivalpass, Einzelticket verfügbar.

weitere Infos

Philip ist neu in der Klasse und hat eine Schwäche für die süsse Yael. Doch er ist nicht der Einzige. Und in einer Zeit, in der alle und alles per Handy online verknüpft ist, lauert die Gefahr, den Blick auf das Wesentliche zu verlieren. So mischt Philip in seinem Streben, Yael näher zu kommen, auf unheilvolle Weise echte und virtuelle Welten und gerät dabei immer mehr ins Abseits. Erst als er dahinterkommt, wie manipulierbar Daten von Usern sind, klärt sich sein Blick auf die Realität und es eröffnet sich ihm eine ungeahnte Chance.

Zum 10-jährigen Jubiläum des Vereins hat filmkids.ch mit knapp 70 Jugendlichen, gecoacht von professionellen Filmschaffenden, einen abendfüllenden Spielfilm produziert. In diesem über ein Jahr dauernden Projekt haben die JungfilmerInnen einen Episoden-Spielfilm selber entwickelt und umgesetzt, der in fünf verschiedenen Genres – Drama, Fantasy, Comedy, Horror und Coming of Age – die Geschichte vom 16-jährigen Aussenseiter Phillip und seiner kuriosen Busreise ins Klassenlager erzählt.

Zuger Filmapéro (inkl. Kurzfilm)

    Kino Seehof 1

   19:00 - 19:30 (Türöffnung 18:45)

  Freier Eintritt U25 / Festivalpass, Einzelticket verfügbar.

weitere Infos

Der Zuger Filmapéro bildet den Schlussevent der diesjährigen Zuger Filmtage. In Anwesenheit etablierter Filmschaffender aus Zug und Umgebung wird so das ganze Festival abgerundet und bietet allen Filminteressierten eine Plattform, um sich auszutauschen.

Der Apéro findet im Anschluss an die Vorführung von «Ruah» im Plaza statt. Alle Besucherinnen und Besucher dieser Vorstellung, sowie geladene Filmschaffende der Zentralschweiz sind herzlich zum Apéro eingeladen.

Infos zum Film «Ruah»: Neun Personen, vier Stories, eine Situation. Wie handelt man, wenn man weiss, dass etwas Grosses, etwas noch nie Dagewesenes, etwas, dem niemand entfliehen und wogegen niemand ankämpfen kann, passieren wird? Grösser als alles, was die Menschheit bisher erlebt hat. Flurin Giger wurde1995 in Luzern geboren und hat von 2011 bis 2014 sein Schauspielstudium an der European Film Actor School in Zürich absolviert. Seither hat er als Schauspieler in diversen Projekten mitgespielt. 2016 gab er mit dem Kurzfilm «Ruah» sein Regiedebut, für welchen er auch das Drehbuch schrieb. Die Premiere feierte der Kurzfilm 2016 an den Internationalen Filmfestispielen von Venedig und wurde danach an diversen Internationalen wie auch Schweizer Filmfestivals gezeigt. Die Zuger Schauspielerin Christina Brandenberg spielt die Rolle der Vanessa.

Newsletter abonnieren

Träger


Sponsoren


Partner


Medien


Ja, auch die Zuger Filmtage verwenden Cookies. Mit Hilfe von Cookies können wir und unsere Partner die Nutzung dieser Website besser analysieren und gezielter Verbesserungen vornehmen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit in den Einstellungen ihres Browsers deaktivieren.